Der Baum!

Im Wind er sich ergibt

Gewirbelt im Aug.

Ruh sein Fall zu Boden,

Mit Wehmut er stirbt.

Das Leben sein Lug,

Der Sturm hat ihn geroden!

Sein Platz er gefunden,

Des Dienstes auf Erden.

Zeitlich sein Begehren,

Mit Qual geschunden.

Für uns besser werden,

Der Baum des Menschen

Leben!

© Martin Vieth - 30.07.2017